Ja, ich habe Interesse.



Kontaktformular ausfüllen, absenden – und wir melden uns.
Vorname
Nachname
Stadt
Postleitzahl
Straße & Hausnummer
E-Mail
Telefon
Datenschutzerklärung

Open Infra baut eine Glasfaserinfrastruktur in Hamburg

In Schweden ist die digitale Datenkommunikation über Glasfaser bereits eine weit verbreitete Technologie. Der Anteil der an das Glasfasernetz angeschlossenen Immobilien ist hoch – und in den vergangenen Jahren hat sich Open Infra darauf konzentriert, dünn besiedelte Regionen, die eine bessere digitale Versorgung benötigen, zu unterstützen und an das Glasfasernetz anzuschließen.

In Deutschland gründete das Unternehmen 2019 eine Niederlassung in Berlin und startete erste Projekte in mehreren Gemeinden südlich der Hauptstadt. Nun ist das erste Projekt in der Region Hamburg in Planung: in der südlich von Hamburg gelegenen Gemeinde Rosengarten. Hier möchte der Großteil der Hauseigentümer seine Immobilie mit einem Glasfaseranschluss aufwerten. Sobald alle Einzelheiten geklärt sind, beginnt Open Infra mit den Grabungsarbeiten zur Verlegung der Glasfaserkabel.

Rosengarten wurde bewusst ausgewählt, da hier großer Bedarf besteht: Derzeit existieren hier nur Verbindungen über ADSL-Technologie mit einer sehr limitierten Downstream-Kapazität von rund 30 Mbit/s.

Projekte in dünn besiedelten Gebieten sind grundsätzlich wirtschaftlich schwieriger zu planen, da die ans Netz anzuschließenden Immobilien oft weit voneinander entfernt liegen. Open Infra hat diesbezüglich großes Know-how und freut sich nach zehn erfolgreichen Jahren auf dem schwedischen Markt nun auf den Start an mehreren Standorten in Deutschland.

„Es freut uns, dass wir unsere Erfahrungen aus Schweden nun in Deutschland einbringen und diese Regionen mit einer modernen digitalen Infrastruktur ausstatten können. Sie sind den Projekten, die wir derzeit in Schweden bauen, sehr ähnlich“, sagt Niclas Sonesson, Geschäftsführer von Open Infra.

Eine Besonderheit des Unternehmens: In Schweden ebenso wie in Deutschland realisiert Open Infra das Modell einer offenen und neutralen Infrastruktur für die digitale Kommunikation. Das bedeutet: Jeder Anbieter von digitalen Dienstleistungen kann diese Glasfaser-Infrastruktur nutzen und seine Dienste den Endkunden anbieten.

Einige Service Provider bieten ihre Dienstleistungen bereits über das Open Infra Netzwerk an, im Laufe der Zeit werden es immer mehr werden. In Rosengarten etwa arbeitet Open Infra eng mit Premium Netz zusammen, einem Unternehmen der Filiago GmbH.

„Wir haben gemeinsam mit Open Infra ein attraktives Angebot entwickelt, damit möglichst viele Menschen von einem Glasfaseranschluss profitieren können. In Rosengarten ist die Installation eines Glasfaseranschlusses kostenlos für alle Kunden, die eines unserer Dienstleistungs-Pakete buchen“, sagt Utz Wilke, Geschäftsführer von Premium Netz.